Paulchens kleine Welt

To be continued…

Verdammt! SCHON WIEDER Schluss im Halbfinale. Bei den letzten vier großen Turnieren (WM 2006 und 2010 und EM 2008 und 2012) Sind wir drei mal im Halbfinale und einmal im Finale (2008) gescheitert. Für diese vier Niederlagen sind nur zwei Teams verantwortlich. Und die stehen sich morgen im Finale gegenüber. This sucks! Ich bin noch unschlüssig, ob ich mir das Finale ansehen möchte oder nicht. Wird schwierig ein Spiel zu sehen, bei dem man(n) niemandem den Sieg wünscht…

Des einen Leid ist des anderen Freud, heißt es. Und so trug es sich zu, dass mein Leid, mein sich in Flüchen äußernder Groll gnadenlos von meiner Frau als Quell ihrer Belustigung ausgenutzt wurde. Gekrönt wurde ihr Triumph noch dadurch, dass sie bei irgend einem Tippspiel tatsächlich 2:1 für Italien getippt – selbstverständlich von mir dafür belächelt wurde – und damit letztlich einen Gutschein für Bücher gewonnen hat. Sie hat mir spontan angeboten, auch mir davon neuen Lesestoff zu kaufen. Dieses “Blutgeld” konnte ich natürlich unmöglich annehmen…

Ich denke ich werd das Finale tatsächlich anschauen. Ich weiß, dass Franzi irgendwo getippt hat, dass Italien Europameister wird. Sie wird also auch Fußball schauen wollen und für Italien sein. Bei Hardcore-Fans wäre dies sicher ein Scheidungsgrund. Bei uns aber nicht. Selbstverständlich kann ich sie in ihrem Ansinnen aber keinesfalls unterstützen. Darum bin ich einfach mal für Spanien. Schon deshalb, weil die Niederlage gegen Italien und die daraus resultierende Abneigung noch viel frischer und lebhafter ist. Ich gehöre freilich nicht zu denen, die nun keine Pizza und keine Pasta mehr essen. Gerüchten zufolge soll es sogar Leute geben, die nun ihren Urlaub umbuchen um nicht in das Land unserer Bezwinger reisen zu müssen. Aber mal ehrlich, das ist doch übertrieben! In ein paar Tagen ist der Zorn doch sowieso verflogen und man fragt sich dann bibbernd beim Eisangeln in Finnland, warum man nicht in Italien am Strand brutzelt.
Und außerdem: Nach der EM ist vor der WM! In diesem Sinne, liebe Italiener und liebe Spanier, WIR SEHEN UNS IN ZWEI JAHREN IN BRASILIEN! SCHLAAAAAAAND!!!

{lang: 'de'}

 Ich bin Jörg, Baujahr '77. Wenn ich nicht im Büro sitze bin ich Vollzeit-Papa von Paul, Katharina und Marlene.


Schlagwörter: , ,

Geschrieben am 30.06.2012 um 22:49 von Papa - Dies & Das


Aktion Alltag Auslosung Baby Bloggeraktion Buch Emeibaby Familienleben Geschenkidee Gewinnspiel Gutscheine Holzspielzeug individuell Katharina Kinder Kinderbuch Kindergarten Kindergeburtstag Kindermode Kinderschuhe Kinderwagen Kinderzimmer Marlene Nähen Nähwerke Paul personalisiert Post Probenähen Produkttest Schuhe Schwangerschaft Shopvorstellung Sparen Spartipp spartoo Spielzeug Sport Stillen Testbericht Tragetuch Urlaub Weihnachten Wichteln Wochenende