Paulchens kleine Welt

Schwangere und ihre Fuß-Komplexe

Meine Füße bringen mich noch um! Super, erst im vierten Monat schwanger und schon geht das wieder los. Nahezu jede Schwangere, die durch den Sommer kugelt, kennt dieses Problem. Wasser sammelt sich in den Füßen und man hat große Probleme in die Schuhe zu kommen. Bei mir hilft da eigentlich nur eins, Socken aus und Füße hochlegen. Das sorgt zwar für Linderung, aber man genießt auch einen besonders guten Blick auf seine Füße. In solchen Momenten wünsche ich mir den dicken Schwangerschaftsbauch herbei, denn dann muss ich meine Füße nicht mehr sehen. Aber bis der Bauch so dick und rund ist, wie auf dem Foto (aus der 26. Schwangerschaftswoche), wird es wohl noch einige Wochen dauern. :)

Wie ich neulich gelesen habe, sind “Fuß-Komplexe” gar nicht so selten, wie man vielleicht zunächst vermutet. Ob eingewachsener Nagel, oder eine krumme Zehe, irgendwie gibt es keine perfekten Füße. Ich habe zum Beispiel extrem lange und knochige Zehen und dazu kurze Füße. Das erinnert wohl eher an “Krähenfüße”, als an einen zarten Frauenfuß. Auch wenn ich nicht zufrieden mit meinen Füßen bin, so würde ich niemals einen chirurgischen Eingriff in Betracht ziehen, wenn dieser nicht medizinisch begründet ist. Viel zu viel Angst hätte ich vor einer Operation. In dieser Hinsicht bin ich nämlich ein extremer Angsthase und lebe lieber weiter mit meinem Fuß-Komplex.

Wusstet ihr eigentlich, was in der mezinischen Fußpflege heutzutage nahezu alles möglich ist? Mit sogenannten Spangen lassen sich eingewachsene Nägel behandeln und mit Orthesen kleine und größere Fehlbildungen korrigieren. Sogar wer zu starken Schweißfüßen neigt, der kann selbst dagegen etwas tun.

Jetzt fehlt nur noch eine Fuß-Massagemaschine, die mir jeden Abend die Füße knetet. Eine traumhafte Vorstellung! Leider bleibt es bei der Vorstellung und so muss mein über alles geliebter Ehemann abends ran, wenn die Füße mal wieder geschwollen sind und Schmerzen. ;) So schlimm ist das Schwangersein im Sommer dann doch wieder nicht, jedenfalls nicht, wenn man jeden Abend mit einer Fuß-Massage verwöhnt wird.

{lang: 'de'}

 Das bin ich - Franzi, 24 Jahre jung und die Mama von Katharina und Paul. Außerdem bin ich Tragemama, Stillmama, Organisationstalent, Familienbett-Befürworterin und schreibe seit Januar 2010 in diesem Blog über unseren alltäglichen Wahnsinn mit zwei kleinen Schlafräubern.


Schlagwörter: ,

Geschrieben am 14.06.2012 um 19:50 von Franzi - Mama

  • Maddy

    die tägliche Fußmassage hätte ich auch gern… Mein Mann hat auf mysteriöse Weise ständig “Handschmerzen” :-D
    ich bin jetzt 39 +5 und meine Füße sind doppelt so groß wie normal…
    Ich trage seit einem Monat nur noch Clogs, sieht zwar nicht schick aus, aber hilft :-)


Aktion Alltag Auslosung Baby Bloggeraktion Buch Emeibaby Familienleben Geschenkidee Gewinnspiel Gutscheine Holzspielzeug individuell Katharina Kinder Kinderbuch Kindergarten Kindergeburtstag Kindermode Kinderschuhe Kinderwagen Kinderzimmer Marlene Nähen Nähwerke Paul personalisiert Post Probenähen Produkttest Schuhe Schwangerschaft Shopvorstellung Sparen Spartipp spartoo Spielzeug Sport Stillen Testbericht Tragetuch Urlaub Weihnachten Wichteln Wochenende