Countdown: Nur noch 3 Jahre bis zur Einschulung

Die Zeit verfliegt. Mir kommt es vor, als hätten sich erst gestern Pauls winzige Babyhändchen zum ersten Mal um meinen Zeigefinger geklammert. Und nun kommt er schon bald in den Kindergarten. Von da an ist es nur noch ein Katzensprung bis zum ersten wirklich großen Event im Leben eines jeden Kindes: Einschulung.
Ich kann mich noch an meine Schuleinführung erinnern. Alles war sehr aufregend für mich. Viele neue, unbekannte Gesichter, ein paar bekannte aus dem Kindergarten. Frau Leubner (meine Klassenlehrerin in den ersten drei Schuljahren) erzählte uns, was uns in der Schule alles erwarten würde. Und dann gab es – endlich – eine riesige Zuckertüte. Danach begann die spannende Schulzeit. Rechnen lernen, Lesen lernen, Schreiben lernen, lernen wie die Welt funktioniert. Und trotz Hausaufgaben noch jede Menge Freizeit für Spiel, Spaß und Freunde. Was gäb ich drum, nochmal Schulkind zu sein…

Das alles kommt auch auf Paul zu. Ich bin sicher, er wird gern zur Schule gehen. Wissbegierig ist er schon immer gewesen. Und auch immer ein aufmerksamer Zuhörer, wenn man ihm etwas Neues erklärt. Buchstaben und Zahlen kennt er schon. Einige Bundesländer findet er auch schon auf der Landkarte. Er ist also nicht ganz unvorbereitet.
Wir versuchen immer mal wieder, ihm zu erklären dass er nach dem Kindergarten in die Schule kommen wird und wie es da so zugeht. So richtig interessiert ihn das aber noch nicht. Noch dreht sich seine Welt hauptsächlich um sein Spielzeug und um das, was gerade auf seiner Interessenliste ganz oben steht. Das wären derzeit Müllautos (besonders das, welches die Altglascontainer leert), Verkehrsschilder und der Rummelplatz.

Für ihn liegt das alles noch in ewig weiter Ferne. Für uns als Eltern ist das nur noch ein kurzer Zeitraum und wir machen uns schon diesen oder jenen Gedanken über Pauls und Katharinas Schulzeit. Und auch wenn wir im Prinzip jetzt noch nicht wirklich viel vorbereitend erledigen könnnen so haben wir uns doch schon dabei ertappt, wie wir uns zum Beispiel auf www.schulranzen-berlin.de nach passenden Modellen für Schultaschen umgesehen haben. Meine Eltern haben das auch sehr zeitig gemacht – allerdings ohne Internet und aus völlig anderen Beweggründen. Es war eben manches etwas schwieriger damals, in der DDR…

{lang: 'de'}

 Ich bin Jörg, Baujahr '77. Wenn ich nicht im Büro sitze bin ich Vollzeit-Papa von Paul, Katharina und Marlene.