Paulchens kleine Welt

11. Schwangerschaftswoche – Eine medizinische Sensation

Nach einer fürchterlichen Nacht voller Unruhe und Dauerstillen quälte ich mich nach nur 2 h Schlaf aus dem Bett. Der Wecker klingelte 6:00 Uhr und heute Morgen habe ich ihn wirklich verflucht. Am liebsten hätte ich das Teil mit voller Wucht an die Wand geworfen. Übelkeit, Schlafmangel und Schwangerschaftshormone, das ist eine besonders fiese Kombination. Mann und Kinder durften weiter schlafen.

Völlig verschlafen huschte ich unter die Dusche, zog mich an, schnappte mir aus dem Kühlschrank schnell einen fertigen Milchkaffee und warf einen kurzen Blick auf die Uhr. Es war schon kurz vor 7:00 Uhr und es wurde für mich höchste Zeit das Haus zu verlassen, denn ich hatte bereits 7:15 Uhr den Frauenarzttermin. Spontan habe ich mich dazu entschlossen das Fahrrad zu nehmen. Bevor ich starten konnte, musste grob der Staub entfernt :P und die Reifen aufgepumpt werden. Endlich ging es los.

Ich radelte gemütlich in Richtung Praxis und bemerkte schon nach wenigen Metern, wie der Popo zwickte. Autsch, kennt ihr auch das Gefühl, wenn man nach lange Zeit zum ersten Mal wieder Rad fährt?

Pünktlich kam ich beim Frauenarzt an. Gewicht (- 1 kg), Blutdruck (130/80) und Urin wurde kontrolliert. Der Termin war für mich nicht ganz einfach, denn neben der Schlaflosigkeit quälte mich die Angst, dass etwas nicht stimmen könnte. Vor jeder Untersuchung bin ich ein nervliches Wrack und muss mich extrem beherrschen, dass ich mich nicht übergebe oder anfange zu weinen vor lauter Aufregung. Wenn man einmal ein Kind verloren hat, und das auch noch so kurz vor dem Entbindungstermin, kann man nicht locker und entspannt zu einer Ultraschalluntersuchung gehen. Die Erinnerungen von damals sind in solchen Momenten wieder besonders nah und lassen mich in ein tiefes Loch fallen. Nicht umsonst bekomme ich meine Termine immer vor der eigentlichen Öffnungszeit. Zum Glück habe ich eine sehr einfühlsame Ärztin, die auf meine Ängste und Sorgen eingeht. Ich fühle mich ernstgenommen und verstanden.

Als ich auf dem Bildschirm das Herzchen schlagen sehen konnte fielen mir tausend Steine vom Herzen. Ich war erleichtert und konnte endlich den Ultraschall-Termin genießen. Man könnte meinen, das Baby wolle mich aufmuntern, denn es winkte mir zu. Es hob seinen klitzekleinen Arm an und bewegte ihn auf und ab. Ein wahrer Glücksmoment. :)

Mit der Entwicklung war die Ärztin sehr zufrieden. Von der Größe ist es sogar zwei Tage voraus. Alles verläuft völlig normal! Doch Halt, nein, da war noch was. Wenn ihr genau hinseht, könnt ihr einen schwarzen Schatten erkennen. Ich musste auch erst einmal die Augen reiben und genauer hinsehen und was sah ich da plötzlich? Eine medizinische Sensation, denn wir bekommen ein Baby UND ein Kamel. Wenn das mal nichts ist, oder? :D

Ein wenig Sorge habe ich allerdings, wenn ich an die Geburt denke. Ein Baby bekomme ich problemlos raus, aber ein Kamel? Um Himmels Willen! Und wir brauchen einen Garten, Sand und jede Menge Wasser. Das kann ja heiter werden. ;)

Nach diesem kleinen Schock möchte ich euch noch etwas ganz zauberhaftes zeigen. Vor einigen Wochen habe ich bei der Testmama gewonnen. Zu diesem Zeitpunkt war ich ganz frisch schwanger und der Gewinn kam sehr gelegen. Es war nämlich ein wunderschöner Babystrauss, indem sich die ersten Kleidungsstücke für den neuen Erdenbürger verbergen. Sieht er nicht toll aus? Ich glaube, ich werde mir eine kleine weiße Vase kaufen und stelle mir den Strauss bis zur Geburt auf ein Regal im Kinderzimmer. Vielen lieben Dank, Kerstin, und natürlich auch ein besonders großes Dankeschön an Tony und Rosalie von www.Babystrauss.de.

In den nächsten Monaten werde ich euch intensiv an der Schwangerschaft teilhaben lassen, denn das Schreiben tut mir gut und lenkt von den vielen Sorgen und Ängsten ab, die ich habe. Am 25.5. geht es übrigens zur ersten von vielen Untersuchungen (Ultraschall, FMD Messung) in die Frauenklinik nach Jena. Dafür brauche ich eure Daumen. :)

Und das Kamel verwächst sich bis dahin hoffentlich noch…

{lang: 'de'}

 Das bin ich - Franzi, 24 Jahre jung und die Mama von Katharina und Paul. Außerdem bin ich Tragemama, Stillmama, Organisationstalent, Familienbett-Befürworterin und schreibe seit Januar 2010 in diesem Blog über unseren alltäglichen Wahnsinn mit zwei kleinen Schlafräubern.


Schlagwörter: , ,

Geschrieben am 15.05.2012 um 19:48 von Franzi - Baby,Schwangerschaft

  • http://www.testmama.de/ Kerstin

    und ich sagte doch gleich, dass es zwei sind – gut, ich konnte nicht ahnen, dass Nr. 2 ein Kamel sein würde, aber ja, es sind sehr eindeutig zwei!
    Ich schicke dir einen großen Eimer Wasser zur Geburt. :D Und ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles gut gehen wird, der Termin in Jena ganz wunderbar wird und bin schon gespannt auf weitere Neuigkeiten in den nächsten Wochen – positive bitte!

  • http://winzieee.de/ Winzieee

    Glückwunsch zum Kamel! :)
    Drücke dir die Daumen, dass alles gut verläuft und freue mich natürlich auf weitere Berichte. 

  • aze780

    Super genial geschrieben,ich drück die Daumen,ja mit dem Kamel wird nicht einfach ;) ,Liebe Grüße Heike

  • Melli Nilexis

    Mein Sohn würd jetzt sagen: sieht eher aus wie ein Dino :-) Herzlichen Glückwunsch zu dieser Sensation (und dazu, dass alles in Ordnung zu sein scheint). LG

  • http://blog.localdigi.de/ Kerstin

    Vielleicht wächst das Kamel ja nicht mehr, weil es in Wirklichkeit das Kuscheltier Deines Babys ist ;) Dann klappts auch mit dem “rauskommen”

  • Katrin

    hihi ein Kamel…wie süß. Ich frage mich, wie ihr das “geschafft” habt *lach*
    Ich kann dich nur zu gut verstehen. Ich war auch vor jeder Untersuchung einfach nur fix und fertig, daher war mein Blutdruck auch immer im oberen, fast nicht mehr messbaren, Bereich *g* Schlimm fand ich auch immer die Minuten vor dem CTG, wenn die Schwestern nicht gleich den Herzschlag gefunden haben *gänsehaut*
    Aber das Kamel wird euer Würmchen im Auge behalten :) Ich freu mich so für euch und bin schon ganz gespannt auf weitere News und BILDER :)

  • http://www.elchimila.de/ Ela

    *prust* ein Kamel! :-D Ward ihr zur Zeugung in Ägypten ;-) Sieht ja schon lustig aus und ich bin beeindruckt vom US-Bild. Wenn ich an die Bilder meiner alten Frauenärztin denke, da konnte man nur mit Müh und Not was erkennen.

    Was deine Ängste angeht, kann ich das voll und ganz nachvollziehen. Meine Fehlgeburten waren ja immer ganz am Anfang, aber schon bei der Schwangerschaft nach meiner ersten FG war ich total unentspannt und nervös. Kein Vergleich zur ersten Schwangerschaft, als Lotta zur Welt kam. Da war alles so entspannt, voller freudiger Erwartung. Ich glaube, das wird nie wieder so sein.
    Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass alles weiterhin in Ordnung ist und dass sich das Kamel wieder in die Wüste schickt ;-)

  • ChrisTa

    Das ist ja witzig… Ich drück Dir auch die Daumen, daß alles gut gehen wird. Ich werde ja im Oktober erneut Oma und kann jetzt zwei Schwangerschaften verfolgen… und ein Kamel *gg

  • Fraeulein Zauberwald

    Hallo Franziska, da es ja nicht dein erstes Kind ist weißt du ja das die Frauenklinik Jena eine spitzen Klinik ist. Ich habe 2 Kinder da entbunden, und meine letzte Schwangerschaft war nicht grad die schönste , ich war jedes Wochenende in der Klinik, und wurde immer lieb betreut etc.Die Ärzte,Hebammen usw. sind alles sehr lieb, ich hab mich da gut aufgehoben gefühlt! SElbst in Notsituationen wie bei mir wo von ein auf die andere Minute eine Sectio gemacht werden mussste , und ich ganz alleine war ( Mann bei den anderen beiden Kindern) war die hebamme,Ärzte,Narkoseärzte alle sehr sehr lieb. Ich wünsch dir weiterhin eine schöne Schwangerschaft.

  • Inka_testet

    das mit dem kamel ist der knaller :D ich wünsche euch alles, alles gute für die nächsten wochen und monate :p

    liebe grüße, inka

  • http://guenstigedesignermode.wordpress.com/ John79

    Einer meiner besten Freund wird bald Papa und ich freue mich so richtig schön mit ihm mit.  Kinder sind das schönste geschenk der Welt.


Aktion Alltag Auslosung Baby Bloggeraktion Buch Emeibaby Familienleben Geschenkidee Gewinnspiel Gutscheine Holzspielzeug individuell Katharina Kinder Kinderbuch Kindergarten Kindergeburtstag Kindermode Kinderschuhe Kinderwagen Kinderzimmer Marlene Nähen Nähwerke Paul personalisiert Post Probenähen Produkttest Schuhe Schwangerschaft Shopvorstellung Sparen Spartipp spartoo Spielzeug Sport Stillen Testbericht Tragetuch Urlaub Weihnachten Wichteln Wochenende